Bewerbung im DoSV

Im Dialogorientierten Serviceverfahren dürfen Sie sich für bis zu zwölf Studienwünsche (Kombination von Studiengang und Hochschule) bewerben. Bitte beachten Sie, dass pro Hochschule auch weniger Bewerbungen erlaubt sein können. Dies richtet sich nach dem jeweiligen Landes- und Hochschulrecht.

Nicht am Dialogorientierten Serviceverfahren teilnehmende Studiengänge werden nicht mitgezählt.

Wie sieht eine mögliche Bewerbung aus?

Anhand von vier Beispielen werden im Folgenden verschiedene Bewerbungen im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens aus Bewerbersicht beschrieben:

Beispiel 1: Ein Angebot annehmen

Bewerber Max bewirbt sich in der Bewerbungsphase auf drei verschiedene Studienangebote an drei Hochschulen. Für alle drei Studienangebote erhält er in der Koordinierungsphase 1 Angebote. Max nimmt das von ihm bevorzugte Angebot an. Die Angebote für die übrigen Fächer werden automatisch gelöscht.

Details Angebot annehmen

Beispiel 2: Wunschangebot abwarten

Bewerberin Monika bewirbt sich in der Bewerbungsphase auf zwölf Studienangebote. In der Koordinierungsphase 1 erhält sie für drei Studienangebote Angebote. Das Studienangebot, das am ehesten ihrem Wunsch entspricht, ist nicht unter den Angeboten. Bewerberin Monika beschließt daher, in der Entscheidungsphase ihre Bewerbungen, ihren Wünschen entsprechend zu priorisieren. Das Studienangebot, das Monika am liebsten studieren möchte, steht dann an oberster Stelle ihrer Prioritätenliste.

Eines der an Monika ausgesprochenen Angebote befindet sich auf Platz vier ihrer Prioritätenliste. Für die Plätze eins bis drei hat Monika bisher kein Angebot erhalten. In der Koordinierungsphase 2 hat Monika die Möglichkeit abzuwarten, ob sie aufgrund von frei werdenden Plätzen anderer Bewerber nicht doch noch ein Angebot für ein Studienangebot erhält, das ihren Wünschen eher entspricht (Plätze eins bis drei auf ihrer Prioritätenliste). Das am höchsten stehende Angebot ihrer Prioritätenliste (Platz vier auf Monikas Prioritätenliste) ist für Monika reserviert.

Für alle nachfolgenden Studienangebote (Plätze fünf bis zwölf auf Monikas Prioritätenliste), wird Monika von der Rangliste gelöscht. Sollte sie kein Angebot für die Studiengangsprioritäten eins bis drei auf ihrer Prioritätenliste erhalten, kann Monika auf das reservierte Angebot (Platz vier) zurückgreifen.

Details Wunschangebot abwarten

Beispiel 3: Keinen Studienplatz erhalten

Bewerber Ralf bewirbt sich in der Bewerbungsphase auf acht Studienangebote. Er erhält kein Angebot in der Koordinierungsphase 1. Auch nach erfolgter Priorisierung seiner Studienwünsche in der Entscheidungsphase, erhält Ralf keinen Studienplatz in der Koordinierungsphase 2. Er erhält im Clearingverfahren die Chance auf ein Angebot durch Los.

Details Keinen Studienplatz erhalten

Beispiel 4: Nur Teilnahme am Clearingverfahren

Bewerberin Ina hat keine Bewerbung in der Bewerbungsphase abgegeben. Jedoch erhält sie in dem Clearingverfahren die Möglichkeit, einen der freien Studienplätze per Los zu erhalten.

Details Nur Teilnahme am Clearingverfahren

Hinweis für Wiederbewerber: 
Bitte sehen Sie davon ab, sich erneut zu registrieren, sondern nutzen Sie stattdessen Ihr bereits angelegtes Benutzerkonto für Ihre neuen Bewerbungen. Durch eine Mehrfachregistrierung wird Ihr zuerst angelegtes Benutzerkonto mit allen gegebenenfalls daran anschließenden Bewerbungen automatisch und unwiderruflich gelöscht sowie die dabei verwendete E-Mail-Adresse für 12 Monate gesperrt! Ihr Benutzerkonto bleibt nach dem technischen Abschluss eines Verfahrens trotz Inaktivität für mindestens ein Jahr verfügbar. Näheres hierzu können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Studieren in den Bundesländern